Was ist Schule der Vielfalt*?

SCHULE DER VIELFALT* NDS ist eine landesweite Initiative, die Schulen darin unterstützt, ihr Schulklima so zu gestalten, dass Diskriminierung und Mobbing aufgrund sexueller und romantischer Orientierung sowie geschlechtlicher Identität abgebaut werden. Dafür zeichnen wir Schulen mit dem Projektlabel WIR SIND SCHULE DER VIELFALT* NIEDERSACHSEN aus.

Ursprünglich gegründet wurde Schule der Vielfalt im Jahr 2008 als Schule ohne Homophobie – Schule der Vielfalt in Nordrhein-Westfalen. Seit 2015 gibt es die Arbeitsgemeinschaft Bundesnetzwerk Schule der Vielfalt.

Qualitätsstandards

Durch das Einhalten der Qualitätsstandards werden Schulen auch langfristig motiviert, sich mit dem Themenfeld „sexuelle und romantische Orientierung und geschlechtlicher Identität“ auseinanderzusetzen. Um das Projektlabel zu erlangen, ist die aktive Beschäftigung der Schulgemeinschaft mit dem Themenfeld notwendig. Dazu gehört zum einen die Benennung von Kontaktpersonen innerhalb der Schulgemeinschaft, zum anderen die Implementation des Projektes in schulische Konzepte (wie z. B. Unterricht, Projektarbeit oder Schulprogramm), als auch Fortbildung von schulischem Personal. Unser Ziel ist es, die Akzeptanz zu fördern und die Thematik als Querschnittsthema in Schule, Schulverwaltung sowie Aus‐ und Fortbildung von Lehrkräften strukturell zu verankern.

Angebote

Um unsere Ziele umzusetzen, unterstützt das Landesnetzwerk die Aktiven in den Netzwerkschulen: Wir beraten bei der Implementation der Schulprojekte SCHULE DER VIELFALT* NDS, vermitteln Kontakte für Fort- und Weiterbildungen für schulisches Personal, regen den landes- und bundesweiten Austausch unter den Netzwerkschulen an und überprüfen die Erfüllung der Qualitätsstandards. Das bedeutet konkret, dass ihr Unterstützung bei Umsetzung einer Projektidee an eurer Schule, der Organisation einer internen Fortbildung oder bei der Präsentation eures Vorhabens in den Schulgremien erhaltet. Bei uns könnt ihr Anregungen für queere Projekte finden und auch Personen kennenlernen, die bereits ähnliches organisiert haben. Über externe Lehrkräfte-Fortbildungen lernt ihr Referent:innen für interne Fortbildungen kennen oder ihr könnt qualifizierte Personen bei uns erfragen.